Abrechnung Tagegeld und Reisekosten im öffentlichen Dienst

Die Reisekostenvergütung (Tagegeld, Wegstreckenentschädigung etc.) von Beamten, Richtern, Soldaten und Arbeitnehmern im öffentlichen Dienst des Bundes regelt das Bundesreisekostengesetz (BRKG). Das Gesetz in seiner heutigen Fassung stammt aus dem Jahr 2005. Im Grunde genommen diente die damalige Überarbeitung der Erstfassung aus 1965 vor allem der einfacheren Durchführung und Abrechnung von Dienstreisen. Das Reisekostenrecht für Beschäftigte des öffentlichen Dienstes ist jedoch in Bund und Ländern nicht einheitlich. Die Bundesländer regulieren die Vergütung von Reisekosten ihrer Beamten und Beschäftigten durch eigene Reisekostengesetze oder haben diese in ihren Beamtengesetzen verankert.

 

Verwaltungsvorschriften gestatten auch elektronische Abrechnung von Reisekosten

Neben den Reisekostengesetzen des Bundes und der Länder gelten zusätzlich allgemeine Verwaltungsvorschriften. In denen ist beispielsweise festgeschrieben, unter welchen Bedingungen Reisekosten mit besonderen Verkehrsmitteln wie Flugzeug oder Taxi erstattungsfähig oder in welcher Höhe Übernachtungskosten notwendig sind. Außderdem erlauben diese Vorschriften nun neben der schriftlichen auch die elektronische Form für Anordnungen, Genehmigungen und Abrechnungen von Dienstreisen.
Die Beamten, Richter und Soldaten können aufgrund der Unterschiede zum allgemeinen deutschen Reisekostenrecht nach dem Einkommensteuergesetz (EStG) für ihre elektronischen Abrechnungen jedoch nicht auf herkömmliche Tools zurückgreifen. Auch stehen nicht in allen öffentlichen Verwaltungen und Verbänden digitale Systeme für diese Zwecke zur Verfügung. Die Regelungen hinsichtlich Tagegeld (Mehraufwendungen für Verpflegung), Wegstreckenentschädigung und Erstattung von Übernachtungskosten sind unterschiedlich, so dass erst die Bereitstellung von speziell angepassten Lösungen die digitale Abrechnung von Dienstreisen für Beschäftigte im öffentlichen Dienst ermöglicht.

 

Excel-Lösung für die Abrechnung von Tagegeld und anderen Reisekosten im öffentlichen Dienst

Eine beliebte und mittlerweile weit verbreitete Lösung zur Abrechnung von Reisekosten nach dem EStG ist das Excel-Reisekostentool von stallwanger IT.dev. Jedoch ist dessen Einsatz im öffentlichen Dienst aufgrund der unterschiedlichen Vergütungsregelungen nicht ohne weiteres möglich. Daher wurde auf dieser Basis ein angepasstes Excel-Tool entwickelt. Den automatisierten Berechnungen liegen dabei die jeweils gültigen gesetzlichen Vorschriften des Anwenders zugrunde.
Die Bereitstellung des Excel-Reisekostentools für den öffentlichen Dienst kann nur auf Anfrage erfolgen, da im Vorfeld die jeweiligen gesetzlichen Regelungen erfasst und integriert werden müssen.

 

Beispiel: Excel-Reisekostentool nach dem Bayerischen Reisekostengesetz

Excel Tagegeld mit automatische Berechnung
Automatische Berechnung des Tagegeldes

Reisekostenabrechnung Beamte - Belege erfassen
Automatische Berechnung Tagegeld und Übernachtungskosten in Excel
Erfassung von Belegen und automatische Übernahme in Reisekostenabrechnung

Reisekostenabrechnung Beamte - Einstellungen
Einstellungen bearbeitbar

 

Für digitale Lösungen im Firmen-Intranet besuchen Sie bitte unsere Homepage: www.dienstreise-online.de

 

|

 
Kontakt